‚Krabat‘ Film von Marco Kreuzpaintner

Veröffentlicht: 3. Januar 2013 in Filme, Kinderkultur, Kultur

Das Buch ‚Krabat‘ von Otfried Preußler hatten mein Sohn und ich ja vor 2 1/2 Jahren gelesen, und damals war ich schon neugierig auf den Film. Und nun lief er auf Sat 1, was eigentlich schlecht ist, wegen der vielen Werbepausen. Die nerven wirklich zu sehr!

Dennoch hat der Film mir gefallen (der konnte ja auch nichts dafür). Die Besetzung war schon einfach großartig: Christian Redl als Müller war sehr beeindruckend, aber auch Daniel Brühl und der junge David Kross waren einfach ganz große Klasse.

In dem Film habe ich auch verstanden, dass es eigentlich ein (Anti-)Kriegs-Stoff  ist: denn die Handlung spielt zur Zeit des dreißigjährigen Krieges (im Film jedenfalls). Und dieser Krieg hat die Liebe aus den Menschen gezerrt. Erst als sie beginnen, sich dagegen zu wehren, Mitgefühl und Zusammenhalt zu entwickeln, verlieren die Mühlen des Todes an Macht und Einfluss, und die Menschen schaffen es, aus dieser Mühle herauszukommen, im wahrsten Sinnes des Wortes.

Ein toller Film! Ich muss ihn aber nochmal sehen, dann aber ohne Werbepausen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s