‚Mandela: Der lange Weg zur Freiheit‘ – Film von Justin Chadwick

Veröffentlicht: 12. Februar 2014 in Filme, Kino, Kultur

Es ist schlimm, darf man keinem erzählen, wie unpolitisch ich bin. Natürlich wusste ich ganz grob, was Nelson Mandela für Südafrika getan hat, und natürlich auch, dass er ganze Ewigkeiten inhaftiert war. So ist es nun auch wieder nicht. Aber ich wusste wirklich zu wenig, und der Film hat denn ein wenig in Licht in die Sache für mich gebracht.

Idris Elba und Naomie Harris als Nelson und Winnie Mandela; Bildquelle: Filmstarts.de

Es ist in der Tat ein ganz besonderer Mann, mit hoher Intelligenz und einer Charakterstärke, die wirklich bewundernswert ist. Allein schon die ewig lange Gefängniszeit nur auf Robben Island – Nelson Mandela war dort ganze 18 Jahre, bis er 1982 nach Kapstadt verlegt wurde – zu überstehen, ohne von den harten Haftbedingungen und den ewigen Erniedrigungen gebrochen zu werden, ist schon eine Leistung für sich. Sich seine eigene Integrität bewahren, ist unter solchen Bedingungen wahrlich ein Kunststück! Und dann die komplette Zeit über politisch zu bleiben, seinen eigenen Standpunkt ohne Abweichen zu vertreten, ich denke da gehört schon was dazu. Ich muss unbedingt die Biografie lesen. Nelson Mandela könnte mein Idol werden!

Doch auch Winnie Mandelas Geschichte hat mich berührt. Dass sie später eine radikalere Position einnahm als ihr Mann, war nachvollziehbar. Und tragisch ihre späte Trennung, da sie sich auseinandergelebt hatten, wobei sie nur eine kurze Zeit ihrer Ehe überhaupt zusammenlebten.

Das hat mich alles sehr bewegt.

Insofern hat der Film erreicht, zu informieren und zu berühren. Die Bilder zeigten die verschiedenen Seiten Südafrikas und damit auch die Zerrissenheit, Originaldokumente rundeten dieses Bild weiter ab. Ich fand, es war ein guter Film. Und nun ist er zudem noch ein Nachruf geworden, denn die Filmpremiere durfte Nelson Mandela leider nicht mehr erleben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s