‚Sieben Minuten nach Mitternacht‘ – Roman von Patrick Ness/Siobhan Dowd

Veröffentlicht: 15. November 2014 in Bücher, Kinderkultur, Kultur, Literatur

Die Geschichte ist schwierig: die Mutter des 13jährigen Conor hat Krebs, und das leider im Endstadium. Da sich ihr Zustand immer verschlechtert, der Vater aber von Conor weit weg in Amerika mit seiner neuen Familie lebt, kümmert sich seine Großmutter um ihre eigene sterbende Tochter und um ihn. Das Verhältnis der Großmutter und Conor ist nicht die beste, führt diese doch ihr eigenes aktives Leben mit Vorstellungen, in die ein Kind nicht so recht passen will.

Nachts besucht ihn ein Monster, das sich aus einer Eibe, die nahe Connors Haus steht, verwandelt und ihm Geschichten erzählt, die ihn ratlos machen, aber seine derzeit chaotische Gefühlswelt wiedergibt. Connors Zustand bleibt auch in der Schule wider Willen nicht verborgen. Dort wird er mit Mobbing von Seiten der Schüler konfrontiert und mit Mitleid von Seiten der Lehrer – beides kann er nicht gebrauchen. Von seiner Freundin hat er sich distanziert, weil sie in der Schule von Connors kranken Mutter erzählt hat.

Als klar wird, dass auch die letzte Therapie, die mit Hilfe eines Präparats, das aus Eibe gewonnen wird – ausgerechnet – fehlschlägt, der Vater die Unmöglichkeit, dass Connor zu ihm nach Amerika zieht, klar gemacht hat, bleiben nur die Oma und er mit der sterbenden Mutter zurück.

Harter Toback, dies Buch, erst recht, wenn man weiß, das Siobhan Dowd, die die Idee zu diesem Buch entwickelte, selbst an Brustkrebs gestorben ist. Es war dennoch sehr beeindruckend, welche Bilder für Connors Zustand, innerlich wie äußerlich, gefunden wurden.

Dazu kamen wunderbare Illustrationen von Jim Kay, düster, aber sehr beeindruckend, die das Thema passend untermalen.

Das Buch war eines der Beeindruckendsten in diesem Jahr, auf jeden Fall, auch wenn es schwer zu ertragen war. Zu Recht ist es für den Jugendbuchpreis 2014 nominiert worden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s