Skyrtorte – isländische Torte, schnell und leicht zubereitet

Veröffentlicht: 11. Oktober 2015 in Gedanken, Isländisches, Kultur
Schlagwörter:

Vielleicht gehört es nicht so ganz hierher – andererseits ist ein Kaffeekränzchen mit einer ausgefallenen und sauleckeren Torte in gewisser Weise auch ein Stück weit Kultur.

skyrtorte4

Wer sich schon immer gefragt hat, was man mit dem Skyr, den es seit kurzem in den Supermärkten zu kaufen gibt, machen kann – denn ohne ‚Behandlung‘ mag Skyr zwar sehr gesund sein, weil er sehr wenig Fett, dafür aber jede Menge Proteine enthält, doch etwas nüchtern schmeckt er ja (mir zumindest)…
Diese Skyrtorte – das Rezept habe ich von einer befreundeten Isländerin – ist schnell zubereitet und mit das Leckerste, was auf unserer Kuchentafel Platz findet. Und jetzt müssen wir das Zeug nicht mal mehr aus Island importieren…. 🙂

Zubereitungszeit: 15 Minuten, kaltstellen: ca. 2 Stunden. Backen fällt aus!

skyrtorte1

Die Zutaten:

Für den Boden:
1/3 Packung Karamellkekse, z.B. ‚Lotus‘ (braune Kuchen oder Spekulatius gehen bestimmt auch)
50 g Butter
Für die Füllung:
1 großer Becher Skyr (450 ml)
400 ml Schlagsahne
1 Vanillezucker
1/2-1/3 Glas Marmelade (für Himbeerskyr: Himbeermarmelde, für Blaubeerskyr: Blaubeermarmelade, f. Erdbeerskyr: genau: Erdbeermarmelade)
ca. 350 g Früchte (gern frisch, aber TK geht auch, für Himbeerskyr Himbeeren, für Blaubeerskyr: naja, ist ja klar usw.)

  1. Der Boden:
    – Die Butter zerlassen
    – Die Kekse ganz fein zerbröseln
    – Beides zusammen vermischen und in der Auflaufform verteilenskyrtorte2
  2. Die Füllung:
    – Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker schlagen
    – Den Skyr und die Marmelade untermischen
    – Auf dem Boden in der Auflaufform verteilen
    skyrtorte3
  3. Der Abschluss
    – Die Früchte auf der Skyrmasse gleichmäßig verteilen
  4. Dann ab damit für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank
  5. Guten Appetit!

Man kann dieses Rezept auch als Nachtisch in Gläsern servieren.

Advertisements
Kommentare
  1. Maren Wulf sagt:

    Mmmh, das klingt sehr verlockend!

  2. moosearoundtheworld sagt:

    Oh fein, ein Skyrkuchen ganz ohne Backen. Ich habe ihn zwar mit Backen zubereitet, aber auch mit leckerem Bröselboden. Und oben drauf gabs natürlich eine ordentliche Portion Blaubeeren 🙂

    http://www.moosearoundtheworld.de/islaendischer-skyr-cheesecake-mit-blaubeertopping/

    • kutabu sagt:

      Das Rezept klingt auch lecker, aber auch gehaltvoller und weitaus aufwändiger. Trotzdem eine gute Idee, den Skyr zu backen! Werde ich demnächst auch mal probieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s