‚Bob der Streuner‘ – Buch von James Bowen

Veröffentlicht: 6. Januar 2016 in Bücher, Kultur, Literatur

Seit Neustem sind wir unter die Katzenbesitzer gegangen. Ich hätte nicht gedacht, dass das so schön ist! Dann hätte ich schon viel eher einem Haustier zugestimmt…

Jedenfalls finde ich es jetzt so schön, dass ich mich natürlich in die Gefilde der Katzenliteratur eingelassen habe und neulich im Nikolausstiefel dieses Büch vorfand.

765ca3f6baf8d565Es ist eine wahre Geschichte und erzählt von James, der sich als Londoner Straßenmusiker und ‚Big Issue’* -Straßenverkäufer durchschlägt. Nach Obdachlosigkeit und Drogenabhängigkeit war er bislang noch nicht wieder sicher vor einem Rückfall, als ihm dieser unglaublich schöne rote Kater, den er Bob nennt, zuläuft. Mit seiner Hilfe schafft es James, Verantwortung für das Tier und für sich selbst zu übernehmen. Eine Verlegerin schlug ihm irgendwann vor, seine Geschichte zu erzählen, was ein großer Erfolg wurde.

Ich mochte das Buch, das wir uns vorgelesen haben, sehr. Viel zu selten erhalte ich Einblicke in das Leben eines Menschen, der den Halt im Leben verloren hat und sich nun am Rande der Gesellschaft durchschlagen muss. James erzählt von seinem Methadon-Entzug, und das muss echt die Hölle sein, von dem Ersatzstoff für Heroin herunterzukommen, wiewohl es ganz sicher schon eine Leistung darstellt, mithilfe von Methadon die Heroinsucht in den Griff zu bekommen. Und er erzählt, wie er in den Zeiten, bevor ihm Bob zulief, für die Menschen wie unsichtbar war, wenn er als Straßenmusiker oder ‚Big Issue‘-Verkäufer an der Straße stand, und welche Anfeindungen er über sich ergehen lassen musste.

Die Fortsetzung liegt schon hier – ich möchte unbedingt wissen, wie es mit James und seinem Kater weitergeht!

Hier ist der Link zu einem alten Video von vor 5 1/2 Jahren – also bevor es mit dem Rummel um Bob, James und das Buch losging: https://www.youtube.com/watch?v=Vl2nBSqpsRA

 

*Zeitschrift, die von Obdachlosen oder Bedürftigen im sozialen Abseits verkauft wird

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s