‚Die Farbe Lila‘ – Film von Steven Spielberg (1985)

Veröffentlicht: 25. Januar 2016 in Filme, Kultur

Die tragische Geschichte von der afro-amerikanischen Celie (überwiegend gespielt von Whoopi Goldberg), ist sicherlich kein Einzelschicksal; das versöhnliche Ende aber vielleicht doch.

18959212

Szenenbild aus ‚Die Farbe Lila‘; Quelle: Filmstarts.de

Celie, on ihrem Vater missbraucht, mit 14 Mutter zweier Kinder, die aber verkauft wurden, erfährt auch in ihrer Ehe mit dem Farmer Johnson keinerlei positive Zuwendung. Einzig ihre Schwester Nettie, die jedoch von Vater und Schwager verstoßen wird (weil sie sich gegen die sexuellen Übergriffe zu Wehr setzt) und fliehen kann, gibt ihr Halt. Doch während sie auf einen Brief von Nettie wartet, gehen die Jahre ins Land. Als Johnsons Liebhaberin, die Jazzsänderin Shug, auftaucht, entsteht statt eines Konkurrenzverhaltens eine innige Freundschaft, und Celie schafft es dank Shug, sich aus den sklavischen Verhältnissen zu befreien.

Ein langer Film, doch absolut packend und in beeindruckenden Bildern wird die Geschichte erzählt. Zudem kommt noch die wunderbare Musik hinzu, der Jazz und Blues von Shug (gespielt von Margaret Avery, gesungen hat aber Tata Vega). Das war berührend und schön. Es war ein sattes Filmerlebnis!

Advertisements
Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s