„Split“ – Film von M. Night Shyamalan

Veröffentlicht: 13. März 2017 in Filme, Kinderkultur, Kino, Kultur

Ein Mann, der 23 verschiedenen Persönlichkeiten besitzt, und in der sich gerade eine 24. – extrem bedrohliche – Persönlichkeit einen Weg bahnt: Das schien doch mal ein interessanter Thriller zu sein. Und vielleicht mag das ein Widerspruch sein, wenn ich mich doch gerade darüber beklagt habe, dass so mancher Film eine Story zum Thema hat, die mich einerseits berühren, andererseits unterhalten soll (was mich stört), und ich nun in einen handfesten Psychothriller mit phantastischen Ausmaßen gehe – und das mit Genuss – aber auch mir gefällt es manchmal, mich in den Kinosessel zurückzulehnen und fesseln zu lassen…

Und es hat sich auch gelohnt, den Film zu schauen! James McAvoy spielt die Figur mit der multiplen Persönlichkeit und wechselt sehr gekonnt von einer Persönlichkeit zur anderen, und alle überzeugen absolut. Der Kampf, den die Figur mit sich selbst ausficht, weswegen er des öfteren spontan seine Psychotherapeutin aufsucht, nachdem ihr jede seiner Persönlichkeiten einen Hilferuf per Mail geschickt hat, ist ebenfalls überzeugend gespielt. Doch ist die Katastrophe nicht aufzuhalten: Die drei Mädchen, die er eingesperrt hält, um sie für die 24. Persönlichkeit, „die Bestie“, bereit zu halten, versuchen aus dem unterirdischen Labyrinth zu entkommen, ein Kampf um Leben und Tod nimmt dramatische Ausmaße an…

117664

Filmszene aus „Split“ mit James McAvoy; Bldquelle: Filmstarts.de

Es ist ein raffinierter Film, der mit einem Wechselspiel der Gefühle aufwartet und einen mitreißt in die tiefsten seelischen Abgründe – und die zum Glück einen Touch von fantastischer Entwicklung bekommen. Sonst hätte ich den Film vermutlich auch schon wieder nicht ertragen.

Als meine Freundin mir sagte, dass James McAvoy auch in „Abbitte“ – einem meiner Lieblingsfilme – mitgespielt hat, wollte ich das erst nicht glauben. Kurz nach dem Kinoabend habe ich mir dann nochmal „Abbitte“ (mein Beitrag hier) angeschaut – tatsächlich! Es ist ein extrem wandlngsfähiger Schauspieler, auf dessen schauspielerische Leistung man auch weiterhin gespannt sein darf. Beispielsweise in einem zweiten Teil von „Split“, denn der wurde bereits in diesem Film angedeutet…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s